rad-gleis.de

Eisenbahn heute und morgen

Studien rund um Stuttgart21:
            Menu zu Stuttgart21- Bewertungen
                    und Gegenvorschlägen
 
Details zu Stuttgart21- Strecken und eigene Streckenstudien:
      Übersichtskarten zu Stuttgart21
            Startseite und Menu
 
      Eigene Studien zu Strecken bei Stuttgart
            Startseite und Menu
 
      Güterzug- taugliche Schnellfahrstrecke
                        Stuttgart- Augsburg

            Zum Kapitel 1 (weitere siehe rechts!)
            Liste der Fotoseiten
            Liste der Detailkarten- Seiten (hier)
 

sonstige Themen, Hauptmenu

Studien zu Aus- und Neubaustrecken in Südwestdeutschland

Güter- und Schnellfahrstrecke Stuttgart- Augsburg

Kapitel 1: Frühere Trassenvorschläge
 
Kapitel 2:   Varianten zwischen Stuttgart und Schwäbischer Alb
              2.1. Vergleich von Varianten, die eine nicht Güterzug- taugliche SFS Wendlingen- Ulm einbeziehen
              2.2. Anbindung von Reutlingen und Tübingen
              2.3. Ausbau der Filstalstrecke
              2.4. Güterzug- und Schnellfahrtaugliche Neubaustrecke
 
Kapitel 3: Überquerung der Schwäbischen Alb, Umweg über Ulm
 
Kapitel 4: Varianten zwischen Ulm bzw. Donautal und Augsburg
 

 
      Detailliertere Planskizzen und Beschreibungen zu Abschnitten bestehender oder angedachter Bahnstrecken

Fußnote zu den Karten: Alle Karten sind nicht exakt maßstäblich. Es wurden keine geprüften, amtlichen Kartenhintergründe verwendet, sondern selbst gezeichnete. Dafür gab es eine ganze Reihe von Gründen: Einerseits der Urheberschutz geeigneter Karten, und die nicht den Wünschen entsprechenden Eigenschaften frei verfügbarer Karten. Bei Vergrößerung oder Verkleinerung entsteht Unschärfe, so dass das Nacharbeiten zeitaufwendig geworden wäre. Ich wollte aber einen bewährten, mittleren Maßstab verwenden, der zur Darstellung der wichtigsten Bauwerke geeignet ist.

Auch sollte ein Maßstab verwendet werden, der bei Google- Luftbildern einstellbar ist, damit man meine Karten und die Luftbilder in zwei gleichen Fenstern nebeneinander darstellen kann.

So sind meine einfacheren Karten durch Anpassen der aus verschiedenen Karten zusammengesuchten Informationen zu wichtigen Straßen und Ortschaften an den Google- Maßstab entstanden. Wälder, Naturschutzgebiete usw. wurden aus den jeweiligen Landeskarten grob abgezeichnet. In erster Linie als Gedächtnisstütze, und nicht als ausschlaggebend für die Entwürfe. Denn dafür müssen natürlich immer die hochauflösenden amtlichen Karten der Landesämter verwendet werden.

Karten mit Höhenlinien haben zehnmal soviel Arbeit gemacht, wobei ganz alte topographische Karten gute Dienste leisteten. Denn in neueren Karten sind die Höhenlinien durch Ortschaften und eine Flut anderer Details oft kaum noch zu verfolgen.

 

In den oben aufgeführten Hauptkapiteln kann nur die grobe Lage der Strecken dargestellt und beschrieben werden. Abgesehen von einigen langen Tunnel oder markanten Viadukten können in dem dort gewählten Maßstab keine Bauwerke vorgestellt werden. Das wird in den folgenden Seiten mit genaueren Karten für kleinere Abschnitte nachgeholt. Auch im Text kann auf mehr Besonderheiten eingegangen werden. Was in den Hauptkapiteln schon ausfühlich besprochen wurde, weil es für die Gesamtstrecke wesentlich ist, wird in den Abschnittsseiten nicht wiederholt.

Zu den meisten Altstrecken und Streckenvorschlägen gibt es auch Fotoseiten: Siehe Fotomenu

Westlich von Plochingen/ Wendlingen

Zu Kapitel 2.1. Vergleich von Varianten, die eine nicht Güterzug- taugliche SFS Wendlingen- Ulm einbeziehen:
Drei Varianten im Bereich von Esslingen
Varianten bei Plochingen
 
Zu Kapitel 2.2. Anbindung von Reutlingen und Tübingen:
Verbindungsstrecke Flughafen- Neckartailfingen, Westvarante
Verbindungsstrecke Flughafen- Neckartailfingen, Ostvarante
 
 
Zufahrten zu einem Hauptbahnhof in Bad Cannstatt, ausgehend
von einem Netz wie heute, plus Schnellfahrstrecke Wendlingen- Ulm:
Westliche Zufahrten von Bad Cannstatt
Im Neckartal bis Esslingen- Mettingen
Ostfildertunnel- Wendlingen und -Flughafen
 
 
Stuttgart21- Bauabschnitte zum Vergleich:
PFA 1.2 und PFA 1.6a, Unter-, Obertürkheim
PFA 1.4, Filder-Wendlingen
PFA 1.5, Feuerbach/ Bad Cannstatt
 

Östlich von Plochingen/ Wendlingen

Zu Kapitel 2.3. Ausbau der Filstalstrecke oder Schnellfahrstrecke Wendlingen- Ulm:
Varianten bei Reichenbachund Ebersbach
Varianten bei Uhingen und Faurndau
Varianten bei Goeppingen und Eislingen
Varianten bei Salach, Süßen und Gingen
 
Zu Kapitel 2.4. Güterzug- und Schnellfahrtaugliche Neubaustrecke:
Varianten bei Schlierbach
Varianten bei Hattenhofen
Varianten bei Heiningen
Varianten bei Gingen
 
Zu Kapitel 3: Überquerung der Schwäbischen Alb, Umweg über Ulm:
Westliches Tunnelportal bei Geislingen ,
Einmündung ins Donautal
     Zu Kapitel 3.2.: Nordöstliche Variante um Altheim herum:
Umfahrung der Altheimer Alb
Überquerung des Lonetals
     Zu Kapitel 3.3.: Variante mit Abzweigung nach Ulm:
Tunnel neben der Geislinger Steige ,
Amstetten- Sinabronn
Abzweigung bei Sinabronn
Lonequerung bei Nerenstetten
 
Zu Kapitel 4: Varianten zwischen Ulm bzw. Donautal und Augsburg:
Ausbau der Altstrecke Neu-Ulm Offingen (in Arbeit)
Varianten einer SFS entlang der Autobahn Günzburg- Burgau
Details zur Nordvariante Gundremmingen- Wertingen- Augsburg (auf Anfrage)
Details zur Direktvariante GA Gundremmingen- Adelsried (auf Anfrage)
Details zur Direktvariante OA Offingen- Adelsried- Augsburg (auf Anfrage)
Details zur Südvariante Neu-Ulm Dinkelscherben (auf Anfrage)  
 

 
 

Stand 20.04.12                                           Zurück zur Startseite