rad-gleis.de

Eisenbahn heute und morgen

Studien rund um Stuttgart21:
            Menu zu Stuttgart21- Bewertungen
                    und Gegenvorschlägen
 
Details zu Stuttgart21- Strecken und eigene Streckenstudien:
      Übersichtskarten zu Stuttgart21
            Startseite und Menu
 
      Eigene Studien zu Strecken bei Stuttgart
            Westl. von Bad Cannst.
            Varianten bei Esslingen
            Westlich von Wendlingen (hier)
            Aufwandsvergleiche zu S21, K21, usw.
                      Listen der Bauwerke dazu
 
      Güterzug- taugliche Schnellfahrstrecke
                        Stuttgart- Augsburg

            Startseite und Menu
 

sonstige Themen, Hauptmenu

Studien zu Aus- und Neubaustrecken in Südwestdeutschland

Filderstrecke eines Hauptbahnhofs in Bad Cannstatt

Wie bei der Teilstrecke durch das Neckartal hätte ich auch für den hier besprochenen Abschnitt zwischen Neckarknie bei Esslingen- Mettingen und Wendlingen einfach auf den Vorschlag zu Kopfbahnhof21 verweisen können. Ich habe mich aber doch entschieden, einen etwas kürzeren Verlauf für die Schnellfahrstrecke zu wählen. Das hatte zur Folge, dass das Dreieck der Abzweigungen zum Flughafen etwas weiter nach Osten wandert. Der Flughafenanschluss verlängert sich dadurch und bleibt bis fast zum Rand des Flugfeldes auf der Südseite der Autobahn.

Vorteil ist neben der um einige hundert Meter verkürzten Schnellfahrstrecke, dass das Dreieck auf der Filderhochfläche liegt und weitgehend konventionell, mit Tunneln in offener Bauweise erstellt werden kann. Verschiebt man das Dreieck nach Westen, verlängert sich die Schnellfahrstrecke. Verschiebt man es nach Norden oder Nordwesten, braucht man zusätzliche Viadukte und bergmännisch erstellte Tunnelverzweigungen.

Es soll noch darauf hingewiesen werden, dass das Dreieck nur dann benötigt wird, wenn die Gäubahn vom Nordbahnhof bis Rohr für Fernverkehr ausscheidet. Wenn Fernzüge dort weiterhin den kürzeren Weg zum Hauptbahnhof nehmen können, braucht man die Flughafenstrecke nur mit einer Einmündung in die Schnellfahrstrecke Richtung Wendlingen zu versehen. Das geht auch nördlich der Autobahn, so dass die gesamte Planung entlang der Autobahn wie bei Stuttgart21 unverändert bleiben kann. Vom Dreieck bis Wendlingen gilt das ohnehin, so dass dazu auf die
Übersichtskarte zu PFA 1.4 von Stuttgart21 verwiesen werden kann.

In Anlehnung an die Stuttgart21- Übersichtskarten konnte ich auch hier nur die größten Bauwerke darstellen. Sollte ich ein kleines, aber teueres Detail übersehen haben, bitte ich um Meldung, damit ich es noch hinzu zeichnen oder wenigstens im Text ergänzen kann. Denn Sinn dieser Karten ist es auch, die Kostenschwerpunkte augenfällig zu machen.

 

Anmerkung zur Maßstäblichkeit der Karten: Fehlertoleranz gegenüber amtlichen Karten bis zu 10%, daher nicht als
Ausgangsunterlage für weiterführende Arbeiten geeignet. Gute Übersichtlichkeit für weniger geübte Leser hatte Vorrang.
Weitere Infos dazu auf der folgenden Seite:

Menu der Detailpläne  Dort roter Text: Anmerkungen zu den Karten
 
 :

Stand 14.02.11                                           Zurück zur Startseite